GSG Kunstkollektion

Beschreibung und Contrafactur der Vornehmbster Stät der Welt 1576

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage

Alternativ-Titel: Civitates Orbis Terrarum, Beschreibung und Contrafactur der vornembster Stät der Welt, Städteansichten
Art: Gedrucktes Buch auf Papier
Umfang / Format: 1 Band – ca. 270 Seiten / 41,0 × 28,0 cm
Herkunft: Deutschland
Datum: 1576

Epoche: Spätes Mittelalter und jünger
Stil: Renaissance
Genre: Geographie / Karten/ Chroniken / Geschichte / Recht
Sprache: Deutsch
Buchschmuck: 81 kolorierte Stadtdarstellungen auf 59 Doppelfolio-Tafeln
Inhalt: Stadtansichten und -pläne
Künstler / Schule: Georg Braun (1541–1622)
Franz Hogenberg (1535–90)
Georg Hoefnagel (1542–90)
Verlag: Müller & Schindler – Simbach am Inn, 2016

Beschreibung

Civitates Orbis Terrarum ist berühmt für die Hunderte atemberaubender Stadtansichten aus aller Welt, die in seinen sechs Bänden enthalten sind. Sie sind besonders wertvoll, weil sie die mittelalterlichen Städte Europas veranschaulichen, bevor der Dreißigjährige Krieg sie zerstörte. Der Kölner Theologe, Geograph und Drucker Georg Braun und der flämische Bildhauer Frans Hogenberg arbeiteten gemeinsam an diesem ehrgeizigen Projekt, das sich seit Jahrhunderten wachsender Beliebtheit erfreut. Die aufwendig gestalteten und ansprechend gefärbten Schnitzereien veranschaulichen nicht nur die Gebäude und die umliegende Landschaft, sondern auch Heraldik, traditionelle Szenen aus dem täglichen Leben der Bauern und Fischer, lokale Bräuche und Kostüme, Boote, Pferdekutschen und mehr. Die Bilder werden von lehrreichen und unterhaltsamen Texten von Braun begleitet, die die geografische Lage, die historische Entwicklung und die wirtschaftlichen Verhältnisse der jeweiligen Städte beschreiben.Der im Jahr 1576 gedruckte Band liegt hier vor.