GSG Kunstkollektion

Beschreibung und Contrafactur der Vornehmbster Stät der Welt 1582

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage
Alternativ-Titel: Civitates Orbis Terrarum, Beschreibung und Contrafactur der vornembster Stät der Welt, Städteansichten
Art: Gedrucktes Buch auf Papier
Umfang / Format: 6 Bände – 1.600 Seiten / 41,0 × 28,0 cm
Herkunft: Deutschland
Datum: 1582
Epoche: Spätes Mittelalter und jünger
Stil: Renaissance
Genre: Geographie / Karten/ Chroniken / Geschichte / Recht
Sprache: Deutsch
Buchschmuck: Mehr als 600 kolorierte, meist doppelseitige Städtebilder
Künstler / Schule: Georg Braun (1541–1622)
Franz Hogenberg (1535–90)
Georg Hoefnagel (1542–90)
Verlag: Müller & Schindler – Stuttgart, 1965–1970
Zustand: wie neu
Limitierung: nicht limitiert

Beschreibung

Die sechs Bände der Civitates Orbis Terrarum sind bekannt für ihre Hunderte von beeindruckenden Stadtansichten aus aller Welt. Besonders wertvoll sind sie, weil sie die mittelalterlichen Städte Europas vor der Zerstörung durch den Dreißigjährigen Krieg darstellen. Gemeinsam arbeiteten Georg Braun, ein Theologe, Geograph und Drucker aus Köln, und Frans Hogenberg, ein flämischer Kupferstecher, an dem ehrgeizigen Projekt, das im Laufe der Jahrhunderte nur an Popularität gewonnen hat.
Nicht nur Gebäude und die sie umgebenden Landschaften werden durch die meisterlich gestalteten und ansprechend kolorierten Stiche dargestellt, sondern auch Wappen, Genreszenen aus dem täglichen Leben der Bauern und Fischer, lokale Bräuche und Trachten, Boote, Fuhrwerke und vieles mehr.Der im Jahr 1582 gedruckte Band liegt hier vor. Der im Jahr 1582 gedruckte Band liegt hier vor.