GSG Kunstkollektion

Gebetbuch der Claude de France

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage
Alternativ-Titel: Prayer Book of Claude de France, Livre de prières de Claude de France
Art: Handschrift auf Pergament
Umfang / Format: 104 Seiten / 6,9 × 4,9 cm
Herkunft: Frankreich
Datum: Um 1517
Epoche: Spätes Mittelalter und jünger
Stil: Renaissance
Genre: Stundenbücher / Gebetbücher
Sprache: Latein
Buchschmuck:132 Szenen auf 104 Seiten
Auftraggeber: Claude de France (1499–1524), Königin von Frankreich
Künstler / Schule: Meister der Claude de France
Vorbesitzer:H. P. Kraus (1907–88), Alexandre P. Rosenberg (um 1850–1913)
Zustand: OVP, wie neu
Verlag: Quaternio Verlag, Luzern
Einband: Hardcover
Limitierung: 999

Beschreibung

Beschreibung:

Das Gebetbuch von Claude de France ist ein kleiner Codex mit vielen Bildern, der 49 auf 69 Millimeter groß ist. Etwa 1517 wurde es in Tours vom persönlichen Meister Claude de France hergestellt. Das Werk wurde bekannt für seine feinen Miniaturen und Dekorelemente, die 132 biblische Szenen auf 104 Seiten präsentieren. Die Verwendung des Wappens der Königin und persönlicher Embleme zeigt, wie persönlich das Werk ist.
Ein faszinierender kleiner Bildband wurde um 1517 am französischen Königshof hergestellt. Er wurde durch sein Format und seinen außergewöhnlichen Reichtum an farbigem Bilderschmuck bekannt. Das Gebetbuch der Königin Claude de France wurde von ihrem Lieblingsmaler gestaltet.