GSG Kunstkollektion

Von wundersamen Begebenheiten

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage
Alternativ-Titel: Defensorium inviolatae virginitatis Beatae Mariae Of Wondrous Occurrences – Franz von Retz
Art: Handschrift auf Pergament
Umfang / Format: 76 Seiten / 10,0 × 7,8 cm
Herkunft: Deutschland
Datum: Um 1490
Epoche: Spätes Mittelalter und jünger
Stil: Renaissance

Genre: Heiligen-Legenden

Sonstige religiöse Werke: Mythologie / Prophezeiungen
Sprache: Latein/ Deutsch
Buchschmuck: 37 Miniaturen
Künstler / Schule: Franciscus de Retza (1343–1427) (Autor)
Schule von Stefan Lochner
Verlag: Müller & Schindler – Simbach am Inn, 2007
Limitierung: 800 Exemplare
Zustand: wie neu 

Beschreibung

Die Schrift des Dominikaners und Theologen Franz von Retz aus dem 15. Jahrhundert versucht, das Wunder der unbefleckten Empfängnis Marias mit der Beschreibung wundersamer Ereignisse und kurioser Geschichten zu beweisen. Zahlreiche kunstvoll und liebevoll gestaltete Miniaturen im Stil eines Stephan Lochner zieren diesen unterhaltsamen Text. Eine fantastische Welt voller unglaublicher Fantasie wird in hellen, farbenfrohen Gemälden gezeigt, die mit wertvollen Blattgold verziert sind. Die Schrift des Dominikaners und Theologen Franz von Retz aus dem 15. Jahrhundert versucht, das Wunder der unbefleckten Empfängnis Marias mit der Beschreibung wundersamer Ereignisse und kurioser Geschichten zu beweisen. Zahlreiche kunstvoll und liebevoll gestaltete Miniaturen ergänzen diesen unterhaltsamen Text. Eine fantastische Welt voller unglaublicher Fantasie wird in hellen, farbenfrohen Gemälden gezeigt, die mit wertvollen Blattgold verziert sind.