GSG Kunstkollektion

Goldenes Hildesheimer Kalendarium

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage

Alternativ-Titel: Das Goldene Hildesheimer Kalendarium, Hildesheim Golden Calendar, Il Calendario d’Oro di Hildesheim
Art: Handschrift auf Pergament
Umfang / Format: 16 Seiten / 30,9 × 22,5 cm
Herkunft: Deutschland
Datum: Um 1250
Epoche: Hochmittelalter, Spätes Mittelalter und jünger
Stil: Gotisch
Genre: Sonstige religiöse Werke
Sprache: Latein
Schrift: Gotisch
Buchschmuck: 2 ganzseitige Miniaturen, sowie vollständiger Kalender mit aufwendig gestalteten Tierkreiszeichen
Inhalt: Aufwendig verzierter Kalender mit reichlich Blattgold
Künstler / Schule: Zackenstil

Beschreibung

Das Goldene Hildesheimer Kalendarium ist ein Meisterwerk des Zackenstils aus dem 13. Jahrhundert, benannt nach seinen prächtigen Miniaturen und Kalendermedaillons mit glänzenden Goldhintergründen. Dieses beeindruckende Werk wurde im berühmten Skriptorium des Hildesheimer Benediktinerklosters St. Michael geschaffen, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das einige der schönsten illuminierten Handschriften seiner Zeit hervorbrachte. Die Handschrift enthält einen reich verzierten Kalender mit Tierkreiszeichen sowie zwei beeindruckende Miniaturen, die Szenen aus dem Leben von Jesus Christus darstellen. Der Zackenstil, der Elemente der Romanik und der Gotik vereint, verleiht diesem Kalendarium eine einzigartige künstlerische Signatur und macht es zu einem herausragenden Exemplar der sächsischen Buchmalerei des 13. Jahrhunderts.