GSG Kunstkollektion

Buch der Bilder von Pacino de Bonaguida

Verfügbarkeit:
Auf Anfrage
Verlag: Müller & Schindler – Simbach am Inn, 2015
Limitierung: 900 Exemplare
Einband: Die Originalblätter werden ungebunden aufbewahrt. Das Faksimile ist in rotes Leder mit reicher Goldprägung gebunden.
Alternativ-Titel Pacino di Bonaguida’s Picture Book
Pacino de Bonaguida – Scenes from the Life of Christ and the Life of the Blessed Gerard of Villamagna
Art: Handschrift auf Pergament
Umfang / Format: 40 Seiten / 30,9 × 22,5 cm
Herkunft: Italien
Datum: 1320–1330
Epoche: Spätes Mittelalter
Stil: Gotisch
Genre: religiöse Werke
Buchschmuck: 38 Miniaturen
Inhalt: 32 Szenen aus dem Leben Christi, zwei alttestamentarische Szenen und vier Miniaturen zum Leben des hl. Gherardo de Villamagna
Künstler / Schule: Pacino di Bonaguida und seine Werkstatt
Vorbesitzer: Henry Yates Thompson, Bernard Quaritch und J. Pierpont Morgan
Zustand: sehr gut, wie neu

Beschreibung

Das Buch der Bilder von Pacino di Bonaguida gehört zu den wichtigsten Werken der italienischen Buchkunst des 3. Jahrhunderts. Der florentiner Künstler übertrug die Entwicklungen der Trecento-Malerei in Italien, insbesondere durch die monumentale Malerei Giottos, in das intimere Medium der Buchmalerei. Mit seiner Bilderhandschrift, die um 1320 entstanden ist, präsentiert er das Leben Christi in leuchtend bunten Miniaturen mit großer Eindringlichkeit.Das Buch der Bilder von Pacino di Bonaguida gehört zu den wichtigsten Werken der italienischen Buchkunst des Dreißigjährigen Krieges. Die Entwicklungen der Trecento-Malerei in Italien, insbesondere durch die monumentale Malerei Giottos, wurden vom florentinischen Künstler in das intimere Medium der Buchmalerei übertragen. Mit seiner Bilderhandschrift, die um 1320 entstanden ist, präsentiert er das Leben Christi in leuchtend bunten Miniaturen mit großer Eindringlichkeit.