Das Kleinodienbuch der Herzogin Anna von Bayern

1552-1555
Deutschland
Kurzbeschreibung
Das prachtvoll illuminierte Inventar der Schmuckstücke des Herzogs und der Herzogin von Bayern zeigt 110 ganzseitige, meisterliche Miniaturen des in München geborenen Buchmalers Hans Mielich. Die Handschrift auf Pergament, die aus Deutschland stammt, datiert aus den Jahren 1552 bis 1555 und gehört stilistisch zur Renaissance. Mit einem Umfang von 127 Seiten und einem Format von 15,4 × 20,7 cm präsentiert sie eine Sammlung von Abhandlungen und weltlichen Werken. Sie ist mit 110 ganzseitigen Miniaturen kunstvoll geschmückt und enthält Texte in lateinischer und deutscher Sprache.

Werk anfragen: Das Kleinodienbuch der Herzogin Anna von Bayern


    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden. Ich verstehe, dass die GSG Kunst Kollektion meine Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme speichert und verarbeitet.

    Direkte Kontaktdaten

    Bei Fragen rund ums Thema Faksimiles, Kunst und Antiquitäten stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

    Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf

    Beschreibung: Das Kleinodienbuch der Herzogin Anna von Bayern

    Bibliografische Details

    Alternativ-Titel: Jewel Book of the Duchess Anna of Bavaria
    Art: Handschrift auf Pergament
    Datum: 1552-1555
    Epoche: Spätes Mittelalter und jünger
    Genre: Abhandlungen/Weltliche Werke
    Herkunft: Deutschland
    Format: 138 Seiten - 15,4 x 20,7 cm
    Stil: Renaissance
    Sprache: Latein/Deutsch
    Buchschmuck: 110 ganzseitige Miniaturen
    Künstler/Schule: Hans Mielich
    Vorbesitzer: Herzogin Anna von Bayern
    Verlag: Coron Verlag
    Inhalt: Darstellung des Schmucks von Erzherzogin Anna von Österreich und ihres Gemahls, Herzog Albrecht V. von Bayern
    Limitierung: 499 Exemplare
    Expertenwissen

    Bewertung von Bibliotheken

    Mit unserem Service erhalten Sie eine umfassende Bewertung Ihrer Sammlung, in die Zustand, Nachfrage und die Zusammensetzung mit einfließt. Jede Bewertung erfolgt anhand von vor Ort durchgeführten Sichtproben der Werke von einem geschulten Experten.

    Dieses Werk ist

    Teil folgender Bibliotheken